Mein Blog für Tipps und mehr
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slider-Jungfrau
slider-Lungernsee

Berlin – 2. Tag Rundgang und Nachtessen im Fernsehturm Berlin

Frühstück

Frühstück

Fortsetzung vom 1. Tag in Berlin

Nach einer guten Nacht wachten wir ausgeschlafen auf. Um 9.30 Uhr gingen wir zum Frühstücksraum. Uns erwartete ein grosses und reichhaltiges Buffet. Es sah nicht nur super aus sondern war auch fein. Von Müesli, Früchte über diverse Brot, Aufschnitt, Käse, Lachs, Jus, Konfitüren, warmes Buffet mit Eier, Würstchen und noch vieles mehr war alles vorhanden. Den Kaffee oder Tee konnte man beim Personal bestellen.

Nach dem Essen machten wir uns für einen langen “Spaziergang” parat. Wir liefen von unserem Hotel Richtung Berliner Dom, vorbei an der Humboldt Box dann zum Brandenburger Tor. Dort waren wie erwartet sehr viele Leute. Es standen auch viele Artisten entweder als Mickey Mouse, Grüner Soldat, Silbriger Soldat oder Star Wars Figuren für die Touristen zum Fotografieren bereit. Von dort liefen wir zum Potsdamer Platz. Dort befand sich auch das Sony Center. Eine riesige Deckenkonstruktion bildet den Abschluss. Unten drunter befinden sich Bürogebäude, Häuser, Wohnungen. Sehr eindrücklich auf jedenfalls. In der Mitte noch einen schönen Brunnen.

Dom Berlin

Dom Berlin

Humboldt Box

Humboldt Box

Lustgarten Berlin

Lustgarten Berlin

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor Lenin

Brandenburger Tor Lenin

Brandenburger Tor Star Wars

Brandenburger Tor Star Wars

Brunnen Sony Center Berlin

Brunnen Sony Center Berlin

Decke Sony Center Berlin

Decke Sony Center Berlin

Sony Center Berlin

Sony Center Berlin

Nachher liefen wir dann zur Friedrichstrasse und gingen ins Arkaden Shoppingcenter. Dort gönnten wir uns noch ein paar Schnäppchen. Da noch ein paar Läden Schlussausverkauf hatten, ergatterten wir ein paar tolle Sachen. Ich fand Garbor Schuhe für 30 Euro statt für 90 Euro. Bei uns wären sie sogar 150 CHF gewesen. Auch bei den Kleidern hatte ich einen guten Kauf gemacht. Im Garry Weber fand ich mein schon so lang gesuchtes Sommerkleid für nur 20 Euro! Im Geschäft später hätte ich trotz Reduzierung noch 69 Euro bezahlt. Auch Stefan fand ein paar gute Sachen.

Stefan Berlinrundgang

Stefan Berlinrundgang

Helene Shoppingcenter Arkaden

Helene Shoppingcenter Arkaden

Gleiches Kleid teurer

Gleiches Kleid teurer

Nach dem kurzen Shoppingausflug ging es weiter in Berlin. Im Subway assen wir zu Mittag. Von dort aus hatten wir dann nur noch 10 Minuten bis wir im Hotel zurück waren. Vom Zimmer aus sahen wir erneut eine Demo in Berlin. Dieses Mal für “Freies Camping” oder so. Der Aufwand für die Polizei in Berlin ist enorm bei solchen Demonstrationen. In den 6 Tagen sahen wir 4 Demos. Möchte gar nicht wissen, was das Berlin kostet.

Hier noch Impressionen von unserem Rundgang.

Trabi Safari Berlin

Trabi Safari Berlin

Holocaust Denkmal Berlin

Holocaust Denkmal Berlin

Wegweiser mit Fahrrad Berlin

Wegweiser mit Fahrrad Berlin

Gullideckel Berlin

Gullideckel Berlin

Falschparkierer Berlin

Falschparkierer Berlin

Blumenladen Berlin

Blumenladen Berlin

Wegweiser Berlin

Wegweiser Berlin

Trabi Berlin

Trabi Berlin

Demo Berlin

Demo Berlin

Nach einer Pause im Hotel machten wir uns wieder auf den Weg zum Alexanderplatz.

Würstchen Mann

Würstchen Mann

Park Inn Berlin Jumper

Park Inn Berlin Jumper

Fernsehturm

Fernsehturm

Stefan Restaurant Fernsehturm

Stefan Restaurant Fernsehturm

Helene Restaurant Fernsehturm

Helene Restaurant Fernsehturm

Aussicht Restaurant Fernsehturm

Aussicht Restaurant Fernsehturm

Für den Abend 21.30 Uhr hatten wir einen Platz im Restaurant auf dem Fernsehturm online reserviert. Ich musste nur einen Account eröffnen und meine Daten eingeben. Dann konnte ich die Zeit und wieviele Personen eingeben. Danach bekam ich per Mail eine Bestätigung. Das hat sich sehr gelohnt. Wir holten unsere Billett für den Lift für 11 Euro um 19 Uhr. Weil wir schon online reserviert hatten (waren auf einer Liste), bekamen wir ein Spezialticket. Das erlaubte uns an der ganzen Schlangen vorbei zu gehen und so schnell auf den Turm  (Höhe 368 m) zu gelangen, aber erst um 21.20 Uhr. Ansonsten wäre die Wartezeit mindestens 45 Minuten. Oben erhielten wir einen super Platz direkt mit Sicht auf die Stadt. Das Restaurant drehte sich ganz langsam ( in einer Stunde einmal Rundherum). Wir wählen unser Essen und genossen diese traumhafte Aussicht. Zuerst gab es Gemüsebrühe-Suppe, Stefan bestellte sich Schweinerücken und ich Salat mit Hähnchen. Zum Dessert gönnte sich Stefan ein gemischtes Eis und ich einen Fitness-Coupe. Für alles bezahlten wir 70 Euro. Nachher gingen wir einen Stock tiefer und wollten noch Bilder machen. Leider waren dort alle Scheiben extrem staubig oder mit Worten versaut. Gut haben wir vorher schon Fotos gemacht und die Aussicht so lange genossen. So waren wir dann schnell wieder unten. Bei noch immer warmen 27 Grad schlenderten wir ins Hotel zurück.

Weiter mit dem 3. Tag in Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Les Mills Trackliste August 14

Höre doch mal in die neue Liste hinein
BodyPump 91 Trackliste. Link

BodyCombat 61 Trackliste. Link

CXWORK 16 Trackliste. Link

BodyAttack 86 Tracklist Link

Viel Spass!

Link zu Sonntagsverkäufe.ch
Alle Sonntagsverkäufe von der Schweiz. Die informative Plattform. Hier alle Infos und Daten
Archiv