New York Pass
New York Pass

New York Pass

Vor der Abreise nach Amerika haben wir online den New York Pass gekauft. Wir bekamen sogar noch einen Frühlingsrabatt (aber sie haben fast immer ein Rabatt). Somit kostete uns der 7 Tage Pass noch 180.- $ pro Person. Statt diese in die Schweiz zu senden und zwischen 20.- und 50.- CHF für das Porto zu zahlen, konnten wir diese direkt in New York im Planet Hollywood abholen. Das hat jeweils von morgens um 10.00 Uhr bis um Mitternacht offen. Wir mussten Vorort nur die Bestätigung zeigen und bekamen dann die Pässe ausgehändigt.

Der Pass ist eine Plastik Karte mit einem Chip und wird erst beim Ersten einlösen eines Angebots aktiviert. Der New York Pass kann nur an aufeinander folgenden Tagen benutzt werden. Du kannst jede Sehenswürdigkeit mit dem New York Pass nur einmal besuchen. Am Ende der Gültigkeitsdauer läuft der Pass ab und gewährt keinen weiteren Zutritt zu Sehenswürdigkeiten. Wenn du zum Beispiel einen Drei-Tage-Pass erstmals am Montag verwendest, läuft dein Pass Ende Mittwoch ab, ganz gleich, wie oft du ihn in der Zwischenzeit benutzt hast.

Wir haben lange überlegt, welchen Pass wir nehmen sollten. Für uns stimmten beim New York Pass mehr Angebote als bei den anderen. Wir haben folgende Attraktionen besucht.

Empire State Building (21 $)

Empire State Building

Empire State Building

Das Empire State Building ist ein wirkliches Erlebnis. Es öffnet jeweils um 8.00 Uhr am Morgen,

Stefan und Helene Empire State Building

Stefan und Helene Empire State Building

was für den Amerikaner extrem früh ist. Alle anderen Attraktionen und Geschäfte öffnen meistens erst um 9.30/10.00 Uhr. Allein bis du beim Lift bist, ist schon ein Abenteuer. Wir kamen um 8.30 Uhr an und konnten so sehr zügig durch alle Kontrollen durch gehen (wenig Leute). Wie am Flughafen mussten wir die Taschen und Jacken in eine Box geben, damit diese gescannt werden konnten. Auch wir durften uns scannen lassen. Danach ging es dann endlich den 86 Stock (fast 400 m). Das dauerte nur ein paar Sekunden. Uns erwartete eine tolle Aussicht auf New York, dass jeder mal selbst erlebt haben muss. Im NY-Pass war nur der Lift bis 86 Stock inklusive. Für den Lift bis zum 102 mussten wir nochmals je 15 $ extra zahlen. Dort angekommen standen wir in einem kleinen eingeglasten Raum und konnten so nochmals die ganze Stadt rundherum ansehen. Viel mehr als im 86. Stock gab es aber nicht zu sehen. Also ich würde das nicht empfehlen. Das ist das Geld nicht wert. Nach 10 Minuten fuhren wir dann wieder ganz runter und kauften im Shop noch ein paar schöne T-Shirts.

Aussicht Empire State Building-1

Aussicht Empire State Building-1

Aussicht Empire State Building-2

Aussicht Empire State Building-2

Aussicht Empire State Building-3

Aussicht Empire State Building-3

Lift in den 102 Stock

Lift in den 102 Stock

Staybridge Hote

Staybridge Hotel

Statue of Liberty and Ellis Island Immigration Museum Ferry (12$)

Statue of Liberty

Statue of Liberty

Nachdem wir den Empire State Building besucht haben, fuhren wir mit dem Taxi runter zur Statue of Liberty. Dort erwartete uns eine lange Warteschlange. Wir stellten uns brav hinten an und merkten dann nach einer Weile, dass wir noch Tickets brauchten. Diese mussten wir beim einen Kiosk abholen. Also dort hin und diese holen. Nachher wieder in die nun viel längere Schlange anstellen. Wir standen dort für fast 2,5 Std. Hätten wir den New York City Pass gekauft, wären wir viel schneller auf das Boot gekonnt. Damit hast du nämlich immer die Möglichkeit, auf das nächst verfügbarem Schiff zu gehen.

Als wir nun nach so langer Wartezeit und den ganzen Sicherheitsmassnahmen (wie Empire State Building) durch waren, konnten wir dann als eine von den Ersten auf das Schiff. Das hiess aber nochmals mehr als 30 Minuten Wartezeit. Gut gab es dort WC’s und ein Kiosk für Essen und Trinken. Als das Schiff endlich voll war, legten wir ab. Schön gemütlich fuhren wir Richtung Freiheitsstatue. Die Fahrt dorthin dauerte ca. 30 Minuten. Wir konnten schöne Bilder machen und auch sehen, wie viele Leute schon auf der Insel befanden. Als wir ausstiegen, warteten am Pier so viele Leute an zum Retour fahren. Das gleiche galt für die Besichtigung der Statue. So beschlossen wir, nach dem wir ein paar schöne Bilder von der Stadt gemacht hatten, wieder zurück zu fahren. Leider reichte es uns es nicht auf das Schiff, das wir gerade verlassen hatten. So durften wir wieder über 40 Minuten auf das nächste warten. Da wir im Schatten standen war es extrem kalt. Ich war richtig froh, als wir endlich wieder auf dem Schiff waren. Dieses hielt noch auf der Ellis Island. Aber wir hatten beide keine Lust, diese noch zu besuchen.

Warteschlange Statue of Liberty

Warteschlange Statue of Liberty

Sicht auf Manhattan

Sicht auf Manhattan

Warten auf die Rückfahrt

Warten auf die Rückfahrt

 

Resümee von diesem Ausflug. Wenn du nicht unbedingt auf die Statue willst und nur wie wir einen paar schöne Bilder von New York und der Statue willst, dann nicht aussteigen!! Oder eine Rundfahrt mit einem Schiff machen. Die fährt auch schön an der Statue vorbei. Die Tour nur ganz früh am Morgen oder am späten Nachmittag besuchen. Dazwischen sind die Warteschlangen unglaublich lange vor allem bei schönem Wetter. Eventuell den City Pass nehmen statt New York Pass.

New York Skyride 41$

Skyride

Skyride

Das war das Schlechteste, was wir in New York gemacht haben. Zuerst mussten wir zu mit 3 anderen Personen fast 20 Minuten warten bis es anfing. Wir kamen in einen Raum und durften dann auf Bildschirmen Bilder aus der Zeit ansehen, wie das Empire State Building erbaut wurde. Danach sahen wir nochmals Geschichten vom Empire State Building, auch nur auf Bildschirmen. Wir empfanden es als sehr langweilig und erinnerte uns mehr an einen Werbefilm. Dann konnten wir in den Skyride sitzen und es ging endlich los. Es wurde ein „Flug-Ride“ über die Hochhäuser von New York und eine Fahrt im Taxi simuliert oder Flug im Helikopter. Das ganze dauerte nur ein paar Minuten. Aber die Qualität des Filmes war so schlecht, unscharf und überhaupt nicht synchron mit dem Ton. Und das bei der Technik von heute! Schlimm kann ich da nur sagen. Der Preis war ja inklusive im Pass (sonst 41 $!!!), würde ich aber niemanden empfehlen. Es ist einfach das Warten und die Zeit nicht wert.

 

 

Zum Teil 2 New York Pass

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg