Soup Kultur Berlin

Fortsetzung vom 2. Tag in Berlin

Nach dem wir bis um 9 Uhr geschlafen hatten gingen wir wieder zuerst Frühstücken. Heute waren bedeutend mehr Leute dort. Zwar fanden wir sofort einen Platz, dafür dauerte es ein wenig länger bis der Kaffee kam. Auch heute gab es wieder alles was unser das Herz begehrte. Trotz der vielen Leute war das Buffet immer aufgefüllt und von allem genug vorhanden. Kompliment.

Nach dem Essen und Anziehen liefen wir zum Alexanderplatz und fuhren mit der U-Bahn zum Zoologischen Garten bzw. zum Kurfürstendamm zum grossen Einkaufen. Wir lösten für 8.20 Euro 4 Bahn-Tickets (hin und zurück). Nach gut 20 Miunten waren wir an unserm Ziel angekommen. Das Wetter war zwar bewölkt, aber noch trocken. Wir starteten unsere Einkaufs-Tour. Es gab viele Läden und vor allem sehr viele Leute. Einkaufen an einem Samstag ist sicher nicht die beste Idee. In den Läden die wirklich Topp sind, waren auch sehr voll. Das hiess lange Schlangen vor den Umkleidekabinen und auch vor den Kassen. Mein Favorit war der Bershka. Tolle Musik, super Aufteilung, grosszügig, tolle Kleider zu super Preisen. Zuhause habe ich nach dem Laden gesucht. Und lustigerweise war zwei Tage vorher die Neueröffnung. Das spanische Unternehmen Bershka hat neu in Berlin auf rund 1.550 m2 Verkaufsfläche einer der grössten Filialen weltweit und bietet den jungen Fashion-Liebhabern eine Menge Platz zum shoppen und probieren. Kein Wunder war es so voll dort. Aber ein Besuch ist hier in Berlin ein MUSS. Ab 6. September 2011 wird Bershka mit ihrer Fashion auch in einem Online-Shop starten.

Hier sind noch die Öffnungszeiten für den Kurfürstendamm
Mo – Do 10:00 – 20:00
Fr 10:00 – 21:00
Sa 10:00 – 20:00

und die Adresse für Breshka

Adresse: Bershka eröffnet in Berlin

Tauentzienstraße 14
10789 Berlin
zum Stadtplan
Nahverkehr:
Bus:
Europa-Center: N1, N2, N26, N3, M19, M29, M46

Nach vielen Stunden Einkaufen und einer kleinen Pausen bei der Soup Kultur gingen wir zurück ins Hotel.

Soup Kultur Berlin

Soup Kultur Berlin

Stefan Soup Kultur Berlin

Stefan Soup Kultur Berlin

Soup Kultur Berlin Kartoffelsuppe

Soup Kultur Berlin Kartoffelsuppe

Zum Nachtessen gingen wir ins McDonalds, welches ein paar Schritte von uns weg war. Das war eine schlechte Idee. Qualitativ war es im Gegensatz zu unserem absolut schlecht. Um 22:45 Uhr gingen wir dann ins Kino Cowboy und Aliens anschauen. Das Kino Cubix Berlin war gut besucht. Gestört hat mich nur die schäbigen Sitze und das es im oberen Stock nur noch grosse und gesüsste Popcorns gab. Ungewohnt war auch, dass es keine Pause gab. Der Film selber war gut gemacht, aber für meine Nerven nicht so gut. Zwei Mal bin ich so was erschrocken, das ich sogar fast vom Stuhl gehüpft bin. Mitspielen tun Harrison Ford, Daniel Craig und Olivia Wilde. Stefan hats jedenfalls gefallen.

So gegen 1 Uhr waren wir wieder im Hotel und natürlich sehr Müde.

Weiter mit dem 4. Tag in Berlin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg