Ellen Nenning

Nach über einem Jahr ohne unseren Kuschelurlaub, war es anfangs Januar endlich wieder soweit. 3 Tage Geniesser- und Kuschel Hotel Gams, Bezau (4 Sterne Hotel). Da Stefan und ich schon ein paar Mal in unseren Blogs über das tolle Hotel geschrieben haben, gibt es dieses Mal ein exklusives Interview mit der Besitzern des Hotels, Ellen Nenning. Wir haben ihr die Fragen vorab zum Lesen und Ausfüllen gegeben. Bei einem gemütlichen Apéro sind wir auf die Fragen nochmals eingegangen.

Ellen Nenning

Ellen Nenning

Wie lange gibt es dieses Hotel in dem Rahmen (als Kuschelhotel) bereits?

Seit ca. 10 Jahre als Konzept, baulich umgesetzt 2005 und 2009. Vorher war es ein „normales“ Hotel. Diese Idee entstand aus vielen Überlegungen und Diskussionen. Wir wollten ein Wetter und Saison unabhängiges Konzept anbieten, immer den fast gleichen Tarif und speziell als Kurzurlaub mit viel Wohlgefühl für die Gäste. Hier im Tal ist es 6 Monate lang Winter und im Sommer sehr heiss. So entstand die Idee mit dem Kuschelhotel. Aber! Es gibt kein schlechtes Wetter, nur Kuschelwetter (mein persönlicher Lieblingssatz!). Der Ausbau (Kokon und neuen Wellenesbereich) im 2009 wurde gemacht, weil wir immer so ausgebucht waren, dass keine kurzfristigen Anfragen erfüllt werden konnten, was ja die Grundidee von Kuschelhotel war. So entspannte sich die Lage ein wenig. Eigentlich sind es nur 16 Zimmer mehr als vorher. Total können wir 140 Gäste aufnehmen.

Wie viele Gäste durftet Ihr bereits bedienen?

Sehr viele und manche auch schon öfters. Wir haben eine Auslastung ca. 80%.

Werten Sie aus wie viele Wiederholungstäter Sie haben und betreiben Sie auch CRM?
Beispiel: Ein Paar kommt Jährlich wieder, plötzlich nicht mehr, reagieren Sie darauf? Wenn Ja, wie?

Nicht alle Gäste kommen jedes Jahr. Manchmal kommen sie mehrmals, dann wieder ein oder zwei Jahre nicht. Wir wissen es, aber wir fragen aus Diskretion Gründen nicht nach.

Wie viele Mitarbeiter sind bei Ihnen sichtbar und unsichtbar für das Wohlergehen der Gäste zuständig?

Wir haben 74 Mitarbeiter, davon 10 Lehrlingen und 4 Praktikanten die für das Wohl der Gäste da sind. (Bei 140 Gästen ist 1 Mitarbeiter pro Paar nötig, also wie bei einem 5 Sterne Hotel!)

Auf was sind Sie persönlich am Meisten stolz?

Das aus einer Idee ein erfolgreiches Konzept geworden ist, dass von Gästen geschätzt und von Mitarbeiter getragen wird.

Erhalten Sie Kritik und wenn ja, wie gehen Sie damit um, was geschieht damit?

Diese wird dankend angenommen, entsprechend weitergeleitet und geschaut was wir daraus leiten können und was notwendig ist zu ändern.

2011 haben Sie als Neuerung den „Liebling“ Shop eröffnet. Sind weitere Neuerungen in Planung, was Sie verraten könnten?

Im 2012 wird das Blütenschloss komplett renoviert. „Zeitgeist & Lifestyle“ für Geniessen, Kuscheln, Wellness.

Was halten Sie von der Idee ein Kochkurs für verliebte Paare anzubieten, mit speziellen aphrodisierende Speisen, für ein Mittagessen / Snack / Dessert etc.?

Das ist keine neue Idee. Wir haben das vor Umbau 2005 schon angeboten. Vielleicht wird nach dem Umbau vom Blütenschloss in Betracht gezogen. Während jetzigen Betriebs ist das leider nicht möglich.

Wo sehen Sie dieses Hotel in 5 Jahren? Was wird sich alles verändert haben?

Zeit zu Zweit ist immer wichtig und wird immer wichtig, wertvoll sein. Das Kuschelhotel wird sich ständig weiter entwickeln und „Profi“ bleiben. Wie oben erwähnt wird dieses Jahr das Blütenschloss nach 7 Jahren komplett renoviert.

Wie sehen sie Social Media im Zusammenhang mit dem Hotel? Welchen Nutzen ziehen Sie daraus?

Wenn die Community Lust hat über Hotel zu reden/berichten, werden sie das auch in neuen Medien tun. Zusätzlicher Infokanal und ein Kanal für Kommunikation.

Wie viel Aufwand investieren sie aktuell  in Social Media Bereich?

Wir beobachten die Social Medien, sind aber selber nicht so aktiv. Wir konzentrieren uns auf die Gäste, wenn Sie bei uns sind.

Überwachen Sie auch Facebook und Hotelbewertungen z.B. Holiday Check nach Kritiken?

Ja, nebenbei und selbstverständlich. Wir haben keine Facebook-Unternehmensseite und planen auch keine. Sie haben uns ja eine Facebook Fan Seite gemacht was uns sehr freute und freut. (Wurden von Stefan und Helene ins Leben gerufen.) Die Einträge werden von uns regelmässig gelesen. Auch die Kritiken werden ernst genommen. Glücklicherweise sind diese extrem selten.

Bringen Sie sich persönlich auf der Facebook Seite vom Kuschelhotel ein und wenn ja, wie?

Ja, auch nebenbei. Ab und zu machen wir eine Umfrage oder einen Wettbewerb. Oder Kommentieren einen Eintrag.

Wie sieht die Zukunftsplanung im Social Media Umfeld aus, was für Ideen sind in Planung?

Im Moment haben wir nichts in Planung. Mit der Facebook-Fan-Seite(2’996 Fans Stand 16.1.2012) sind wir sehr zufrieden und stolz, dass wir so viel positives Echo von unseren zufriedenen Gästen erhalten.

Besten Dank an Frau Nenning für das Interview und den Apéro.
Helene Umiker und Stefan Murawski

Die Idee vom Interview kam ganz spontan. Umso mehr freuten wir uns, dass sich Frau Nenning die Zeit genommen hat. Es war schön für uns zu spüren, mit wieviel Freude und Engagement sie das Hotel gemeinsam mit Ihrem Lebenspartner Andreas Mennel leitet. Der Umgang mit ihren Angestellten, die auch schon teilweise Jahrelang dort sind, ist für mich vorbildlich. Das fühlt man als Gast in diesem Hotel.

Hier noch ein paar Impressionen von unserem Aufenthalt. Speziell war wie immer das Dessertbuffet.

Kuschelhotel-1

Kuschelhotel-1

Kuschelhotel-2

Kuschelhotel-2

Kuschelhotel-3

Kuschelhotel-3

Kuschelhotel-4

Kuschelhotel-4

Kuschelhotel-5

Kuschelhotel-5

Kuschelhotel-6

Kuschelhotel-6

Kuschelhotel-7

Kuschelhotel-7

Kuschelhotel-8

Kuschelhotel-8

Kuschelhotel-9

Kuschelhotel-9

Hier sind noch die anderen Artikel von uns übers Kuschelhotel.

Erfahrungsbericht vom Kuschelhotel Gams Bezau

Kuschelhotel Gams in Bezau/Voralberg, Österreich

Kuschel-Tage im Oktober 2010 im Kuschelhotel Gams, Bezau

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg