Sonnenuntergang Kopenhagen

Im Sommer 2013 (25-30 Juli) reisten wir für 5 Tage mit der Swiss nach Kopenhagen. Nach knapp gut 1,5 Stunden landeten wir. Wieder reisten wir nur mit Handgepäck und waren ruck zuck durch den Zoll. Leider mussten wir dann extrem lange für ein Zugticket anstehen. Es hatte zwar Automaten, aber auch dort war eine lange Schlangen. Nach 30 Minuten hatten wir unser Zugbillet und konnten mit dem nächsten Bahn 20 Minuten (3 Stationen) Stadteinwärts fahren.

Flughafen Kopenhagen

Flughafen Kopenhagen

Ticketschalter am Flughafen

Ticketschalter am Flughafen

Zug zur Innenstadt

Zug zur Innenstadt

Tipp für Tickets:
Eine 3 Zonen Zugskarte für 2 Personen kaufen ist am günstigsten.

Wir haben über Travel.ch ein schönes und neu renoviertes Hotel in der Innenstadt gefunden. Das Andersen Hotel, nur 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Der Empfang und die Sitzecken waren modern und mit schönem Lila gehalten. Wir wurden freundlich begrüsst und konnten nach rasch das Zimmer beziehen. Leider hatte es vor dem Haupteingang eine grosse Baustelle (verfolgt uns wohl das Jahr, siehe Bericht von Dubai). Wir bekamen zwar vom Hotel eine alternative zum Innenhof, aber das Zimmer und vor allem das Bett war sooo klein, das wir uns doch für das Zimmer zur Strasse entschlossen.

Bett Hotel Andersen

Bett Hotel Andersen

Badzimmer Hotel Andersen

Badzimmer Hotel Andersen

Nach dem Auspacken machten wir uns auf den Weg, die Umgebung zu erkunden. Unsere unmittelbare Nachbarschaft bestand aus mehreren Hotels und Nachtklubs. In der Nacht standen dann auch diverse „Damen“ auf der Strasse und warteten auf ihre Feier. Trotzdem waren mit der Lage des Hotels sehr zu frieden.

Wir liefen durch die Einkaufsstrassen von Copenhagen. Besuchten ein paar Läden, Es waren unheimlich viele Leute in den Strassen. Die Innenstadt war zwar Autofrei, aber trotzdem konnte man fast nicht laufen. Nach dem lädele gingen wir dann Essen und suchten noch ein paar Sehenswürdigkeiten für die nächsten Tage raus.

Einkaufstrasse Kopenhagen

Die Öffnungszeiten von den Einkaufsläden waren bis 18.00 Uhr, von den Einkaufszentern bis um 20.00 Uhr.

Am nächsten Tag konnten wir uns an einem riesigen Frühstücksbuffet bedienen. Es gab so viele feine Sachen. Super für einen guten Start in den Tag.

Frühstück Hotel Andersen

Frühstück Hotel Andersen

Frühstück Hotel Andersen (2)

Frühstück Hotel Andersen (2)

Auswahl Frühstücksbuffet Hotel Andersen

Auswahl Frühstücksbuffet Hotel Andersen

Nachher buchten wir bei unserem Hotel zwei Fahrräder für 4 Tage. Leider mussten wir diese bezahlen (300 DK pro Person). Es war extrem schade, dass wir keine günstigen oder sogar gratis Velo Angebote fanden. In den anderen Grossstädten wie zum Beispiel Zürich, Stockholm oder Wien ist in der ganzen Stadt ein grosses Netz von der Stadt mit kostenlosen Fahrrädern. Gemäss Hotel wird es im 2014 in Copenhagen ein neues Angebot mit kostengünstigen oder gratis Velos von der Stadt geben.

Dafür bekamen ganz neue Fahrräder und fuhren total motiviert auf eine Entdeckungstour.

Fahrrad Stefan

Fahrrad Stefan

Fahrrad Helene

Fahrrad Helene

Hier noch ein extra Tipp: Achtung! Es darf nicht Links abgebogen werden. Immer zuerst nach rechts abbiegen und über die Strasse queren.

Erkundungen mit dem Fahrrad durch die Stadt

Bahnhof Kopenhagen

Bahnhof Kopenhagen

Mittagessen Poulet

Mittagessen Poulet

Mittagessen Fisch

Mittagessen Fisch

Gratis Badi in der Stadt, Islands Brygge

Hafen Kopenhagen

Hafen Kopenhagen

Aufstieg zum der Rundetaarn

Aufstieg zum der Rundetaarn

Aussicht auf die Stadt

Aussicht auf die Stadt

Aussicht auf die Stadt-1

Aussicht auf die Stadt-1

Brunnen in Kopenhagen

Brunnen in Kopenhagen

Sonnenuntergang Kopenhagen

Sonnenuntergang Kopenhagen

Am nächsten Tag fuhren wir wieder mit den Velos durch dir Stadt und besuchten den Zoo von Kopenhagen.

Einkaufszentrum

Einkaufszentrum

Flamingo-Zoo-Kopenhagen

Flamingo-Zoo-Kopenhagen

Rentiere Zoo Kopenhagen

Rentiere Zoo Kopenhagen

Elefanten Zoo Kopenhagen

Elefanten Zoo Kopenhagen

Eisbär Zoo Kopenhagen

Eisbär Zoo Kopenhagen

Murmeltiere Zoo Kopenhagen

Murmeltiere Zoo Kopenhagen

Am dritten Tag fuhren wir zum Strand von Amager Strandpark bei der Wärme ein wenig entspannen.

Amager Strandpark

Amager Strandpark

Strand Amager Strandpark

Strand Amager Strandpark

Relaxen Amager Strandpark

Relaxen Amager Strandpark

Selfie Amager Strandpark

Selfie Amager Strandpark

Rückfahrt durch einen schönen Park mit viel Seerosen.

Park

Park

Seerosen

Seerosen

Am vierten Tag besuchten wir den Botanischen Garten.

Wasserkanal Botanischer Garten

Wasserkanal Botanischer Garten

Treppe Botanischer GartenTreppe Botanischer Garten

Treppe Botanischer Garten

Feuchter Botanischer Garten

Feuchter Botanischer Garten

Steingarten

Steingarten

Gewürze Botanischer Garten

Gewürze Botanischer Garten

Leider war der Kurzurlaub schnell zu Ende. Für mich war das eine perfekte Stadt. Vieles hat gepasst. Tolles und warmes Wetter. Leute sehr freundlich. Eine übersichtliche und offene Stadt. Interessante Sehenswürdigkeiten und alles mit dem Velo erreichbar. Würde ich sicher wieder besuchen.

Hier noch die Webseite Visitcopenhagen die ich sehr empfehle mit vielen Tipps und auch auf Deutsch.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg