Selfie mit Manuela

Im Mai durfte ich mit Stefans neuen Arbeitgeber, der CS2 Sissach, Manuela Schär im Schweizer Paraplegiker-Zentrum besuchen. Da die CS2 ein Sponsor ist von Manuela, durften die Mitarbeiter und auch die Angehörigen mit zu einem Rundgang.

Ganz herzlich wurden wir von Manuela und Claudio Perret, Stv. Leiter Sportmedizin Nottwil-Luzern Swiss Olympic Medical Center Nottwil, empfangen. Claudio trainiert und betreut Manuela im sportlichen Bereich. Leider hatte sich Manuela an der Hand verletzt und kam nicht mit uns auf die Besichtigung. So gingen wir gemeinsam mit Claudio auf den Rundgang durch das Zentrum.

Dani-Kalt-Claudio-Perret-Manuela-Schaer

Dani-Kalt-Claudio-Perret-Manuela-Schaer

Eingangshalle

Eingangshalle

 

Zuerst wurden uns die verschiedenen Therapie-Räume gezeigt. Claudio zählte uns viele interessante Fakten auf. So verunfallen die Frauen meisten bei der Hausarbeit und die Männer bei eigener Überschätzung im Sport.

Eindrücklich fand ich die Räume, wo die Patienten üben können, wie sie zum Beispiel selbständig in eine Badewanne gelangen oder in ein Auto ein- und auszusteigen. usw. Ebenso existieren zwei Wohnung, wo man für ein paar Tage üben kann, wie und vor allem ob man alleine zurecht kommt. Neben einem behinderten gerechtem Badezimmer gab es auch eine voll eingerichtete Küche. So lassen sich die oberen Schränke und die Arbeitsplatte elektronisch herunterfahren.

Therapie-Raum

Therapie-Raum

Verschiedene Schaltungen fürs Auto

Verschiedene Schaltungen fürs Auto

Übungsauto

Übungsauto

Schlafzimmer Wohnung

Schlafzimmer Wohnung

Arbeitsplatte höhenverstellbar

Arbeitsplatte höhenverstellbar

Küche

Küche

Den nächsten Halt machte wir in dem riesigen Sportzentrum. Claudio erklärte uns die vielen Stationen. Das sehr moderne Sportzentrum wird von sehr vielen verschiedenen Sportlern und Vereinen genutzt. Interessant fand ich das Laufband für den Rennrollstuhl. Hier kam auch Manuela wieder zu uns. Nach der Besichtigung durften wir alles die vielen verschiedenen Rollstühle ausprobieren und machten dann noch ein Rollstuhlrennen. Wir fanden es alle recht anstrengend.

Eingang zur Sportmedizin

Eingang zur Sportmedizin

Trainings-Geräte

Trainings-Geräte

Tischtennis-Raum

Tischtennis-Raum

Laufband-Rollstuhl

Laufband-Rollstuhl

Rollstühle zum Testen

Rollstühle zum Testen

Rolllstuhl-Rennen

Rolllstuhl-Rennen

CS2 Team mit Manuel Schär

Bild von CS2 – Team und Angehörige mit Manuel Schär

Am gleichen Tag fand auf dem Sportplatz noch die «ParAthletics 2015» IPC Athletics Grand Prix statt. Eigentlich wäre Manuela auch dabei gewesen, aber durch ihre Verletzung konnte sie leider nicht starten. Wir versammelten und alle dort und schauten den vielen Athleten aus der ganzen Welt in ihren jeweiligen Disziplinen zu.

Gegen 17 Uhr gingen wir auf die schöne und grosse Terrasse vom Paraplegiker-Zentrum/Hotel Sempachersee um dort einen reichhaltigen Apéro geniessen. Dort hatten wir nochmals die Gelegenheit uns mit Manuela und Claudio auszutauschen.

Für mich war es ein sehr eindrücklicher und emotionaler Tag den ich dort verbringen durfte. Manuela empfand ich als sehr lebenslustige und taffe Frau. Schön das ich sie persönlich kennen durfte. Herzlichen Dank an CS2, Manuela und Claudio.

Apero

Apero

Apero Häppchen

Apero Häppchen

Selfie mit Manuela

Selfie mit Manuela

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg