Im Frühling 2014 begannen Stefan und ich erneut unseren Garten umzugestalten. Leider hielten die WPC-Bodendielen, die wir im 2010 verlegt haben nicht mehr (Beitrag vom 2010). Die meisten Dielen verbogen sich oder sind gebrochen. Unser neues Ziel war es, einen pflegeleichten und schönen Garten zu gestalten, der für die nächsten 20 Jahre nicht mehr viel Arbeit machen soll (z. B. Lorbeer-Sträucher mehrmals im Jahr schneiden, grosse Flächen vom Rasen (kein Golfrasen) mähen, Stundenlanges Unkraut jäten usw.)

Mit dem Abholzen der Lorbeer-Sträuchern starteten wir. Insgesamt hatten wir 25 Laufmeter Sträucher und 2 Bäume (der Apfelbaum war schon seit Jahren krank, der zweite Baum wurde einfach radikal zurück geschnitten auf Empfehlung eines Gärtners). Ausserdem haben wir noch 4 neue Bäume gepflanzt.

Start mit dem Roden der ersten Sträucher

Start mit dem Roden der ersten Sträucher

Der Schredder hatte nur 1 Stunde für den grossen Haufen. Dann war alles weg! Für nur 140 CHF geschreddert und sogar alles mitgenommen. Danke an den lieben Bauern von unserem Dorf!

Hier noch ein kleiner Video vom Schreddern.

Fortsetzung von Teil 2 Teil 3Teil 4Teil 5 und Teil 6

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] von unserem Gartenumbau vom 2014 von Teil 1, Teil 2 , Teil 3, Teil 4, Teil 5 und Teil […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg