Apfel schaelen und scheiden Arwo Stiftung Fislisbach

Heute, am 2. September 2017 war Tag der offenen Türe von der Arwo Stiftung. Neu gibt es nun eine Produktionsstätte in Fislisbach (ehemaliger Coop) an der Badenerstrasse 11.

Gemeinsam mit Sonja Keller und Roland Burkhard genossen wir den feinen Risotto zum Mittagessen. Danach durften wir einen Rundgang mit Roland Meier von der Arwo machen. Zuerst gab es für jeden einem Apfel. Diesen konnten wir dann auf dem Rundgang durch die Produktionsstätte zu Apfelringen verarbeiten. Wir besichtigten die neue, moderne Küche und den Produktionsraum von den Teigwaren. Am Schluss sahen wir noch die Trockenschränke für die Früchte. Heute wurden dort vor allem die vielen Apfelringe von und für die Besucher getrocknet.

Am Schluss des Rundgang gab es für jeden Besucher ein kleines Päckli Apfelringe. Es freut mich, das ein so tolles und innovatives Unternehmen in meiner Nähe ist.

Hier noch die Bilder von Sonja Keller. Vielen lieben Dank fürs zur Verfügung stellen!

Hinweis.

Für ein Pack Apfelringe braucht es 5,5 Äpfel!

Früchte-Arwo-Stiftung-Fislisbach

Früchte-Arwo-Stiftung-Fislisbach

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg