Letzes Jahr haben Stefan und ich einen Gutschein für ein Mittagessen im Grand Hotel Les Trois Rois Basel erhalten. Im Januar 2016 konnten wir diese endlich einlösen.Gutschein-Grand-Hotel-Les-Trois-Rois-Basel

Vom Einkaufen in Basel kannte ich das Hotel. Drinnen war ich selber noch nie. Per Mail haben ich uns einen Tisch reserviert. Weiterlesen

In unserem DeinDeal Arrangement vom Seedamm Plaza war noch ein Gutschein über CHF 200.- fürs Nachtessen dabei. Wir entschlossen uns, diesen im PUR einzulösen. Schon Wochen vorher haben wir einen Tisch online reserviert.

Am Abend gingen wir dann dort zum Essen. Wir wurden freundlich begrüsst und zum Tisch begleitet. Zu Hause hatte ich schon vorab die Speisekarte studiert und haben das dann auch so bestellt, Châteaubriand für 2 Personen (CHF 78.- pro Person).

Brötli mit SalzbutterVorab gab ein knuspriges Brötli mit feiner gesalzener Butter und eine Crème fraiche. Weiterlesen

Auf dem Weg zur #Cookingclasstweetup im Hiltl (19. September 2011) trafen Stefan und ich auf Shibby alias Christina Schmid. Gemeinsam liefen wir zum Restaurant Hiltl. In der Bar warteten wir auf die restlichen Leute von der Kochtruppe. Insgesamt waren wir acht Personen.

Wir wurden von Matthias (Twitterer von Hiltl) begrüsst und in den ersten Stock begleitet. Dort erwartete uns das Hiltl-Koch-Team mit Dorrit, Pascal und natürlich Shibby. Wir bekamen einen Begrüssungssaft und stellten uns aneinander vor. Das Hiltl-Team hatte schon alles liebevoll  in kleinen Schalen und Gläsern vorbereitet. In der Mitte des Raums stand der Kochblock und rundherum gab alles Esstische. An den Seiten befanden sich noch kleine Nischen um das Gemüse waschen und Platz zum Rüsten. Nach einer kurzen Rede und Vorstellung der vier Gerichte von Pacal, konnten wir uns für eines dieser Essen entscheiden.

Koch Pascal

Koch Pascal

Koch Shibby

Koch Shibby

Zutaten

Zutaten

Vorbereitungsbuffet

Vorbereitungsbuffet

Kochherd

Kochherd

Hiltl-Wall

Hiltl-Wall

Weiterlesen

Diese Woche ging ich mit der Kollegin ins Hiltl nach Zürich zum Mittagessen. Ich selber war schon über 15 Jahren nicht mehr dort. Da ich natürlich von dem immer noch grossen Erfolg gehört habe, reservierte unser Plätze im Voraus. Cool fand ich, dass ich das sogar online machen konnte. Einfach Tag, Zeit, Personen angeben Plus deine E-Mail-Adresse. Per Mail gibt es dann eine Bestätigung. Über den Code kannst du deine Reservation auch wieder rückgängig machen. Auch sonst finde ich die Webseite von Hiltl toll und inklusive Facebook und Twitter.

Reservation-Hiltl

Reservation-Hiltl

Um 11.30 Uhr trafen wir uns beim Restaurant. Weiterlesen

Vor einer Woche durfte ich meinen „zweiten Preis“ von Monah AC/DC Wettbewerb einlösen. Sie lud mich zu Café und Kuchen ins Cakefriends nach Zürich ein.

Cakefriends-1

Cakefriends-1

Es liegt mitten in Zürich (beim Bellevue) und ist ein modernes Café mit einer Bar und langen Holzbänken. Sitzen kann du auf Lederhockern. Witzig fand ich die  „Menükarte“. Sie war wie ein Notizbuch und befanden sich in den Nischen unter den Tischplatten (speziell eingebaut). Cakefriends braucht für alle Produkte nur ausgewählte und frische Zutaten ohne Stabilisatoren, Emulatoren, Feuchthaltemittel. Und alles wird mit Liebe gemacht. Das merkten wir beim Essen. Es schmeckt uns allen.

Eine der Spezialitäten sind die verschiedenen nicht alltägliche Cakes. Sei es mit Schokolade, Zitrone, Pistazie, Amaretti, Caramel-Baumuss usw. Diese werden dann mit Rahm oder anderen feinen Zutaten serviert. Weiterlesen

Favela-1

Favela-1

Willst du mal wieder ganz speziell Essen gehen? Da hätte ich dir einen Tipp.

Das Restaurant Favela in Volketswil, South African Grill, ist was besonderes. Es ist ein Treibhaus mit vielen Pflanzen und mitten drin ein Restaurant mit Bar. Die einmalige Atmosphäre und das Klima ist wirklich ein Erlebnis. Es wurde auch sehr liebevoll eingerichtet mit vielen kleinen Details.

Weiterlesen