Beiträge

Weg nach Atlantic City

Weg nach Atlantic City

In Atlantic City NJ haben wir nicht im Voraus für die Nacht gebucht. Wir wollten zuerst schauen, wie es dort aussieht. Laut den Berichten soll es dort „gefährlich“ sein und voll von Homeless People. Was wir aber sahen war es überhaupt nicht so. Zwar war nicht Saison, aber alles sah sicher aus. Vor allem auf dem Boardwalk, das ist eine Holzstrasse zwischen den Sandstränden und dem Hoteleingängen entlang. Dort hat es unzählige kleine Shops und Restaurants. Eigentlich sehr herzig. Leider war es ziemlich windig, kühl und darum nicht so angenehm. Wir entschlossen uns im Hilton abzusteigen. Bei der Reservation konnten wir aber beim Empfang nur für eine Nacht buchen. So machten wir das halt online auf dem Samsung Pad via Expedia . Das dauerte aber eine Weile, bis das Hilton die Bestätigung bekam. So gingen wir einen Café trinken und genossen die schöne Aussicht auf das Meer. Endlich klappte es mit dem Zimmer und wir bekamen leider hinten raus ein Zimmer, kein Meerblick. Dafür war es gross und sauber. Und es hatte eine Whirlpool Badewanne. Im Hotel wäre auch noch ein Pool gewesen, aber mit der Badewanne war ich Mega zufrieden und genoss diese auch. Im Café holten wir und einen riesigen Salat und Roastbeef Sandwich fürs Nachtessen und genossen unser Zimmer und die Pause. Weiterlesen

Wir fuhren von Atlantic City Richtung Eatontown. Bei Toms River verliessen wir die Autobahn und fuhren dann alles entlang des Meers bis Bay Head. Das war ein super Erlebnis. So viele schöne Häuser und Motels entlang der Strasse. Dort würde ich gerade Ferien machen zum Baden und Surfen. Ein Traum. Teilweise konnten wir von der Strasse beide Wasser sehen, weil es so schmal war. Alles war extrem sauber und sehr schön gebaut. Nach gut 1,5 Stunden trafen wir in Eatontown ein. Dort fanden wir noch einen Aldi. Da mussten wir unbedingt halten und sehen, was er zu bieten hatte. Wir kauften noch was zu essen und trinken und fuhren dann zum Hotel.

Sea Side Park

Sea Side Park

Weiterlesen